Wir, unser Team von Osteopathen/ Physiotherapeuten/ Heilpraktikern benötigen ab 2017 Unterstützung. Du bist Physiotherapeut/-in, Osteopath/- in und Heilpraktiker/-in und schätzt den fachlichen Austausch: Dann wäre es schade, wenn wir uns nicht kennenlernen würden! Wir bieten in unserer schönen Privatpraxis ein tolles Betriebsklima, 30-60 minütige Behandlungsrhythmen und viel Spaß.

Alle allgemeinen Konditionen werden in einem privaten Gespräch geklärt.
Über eine schriftliche Bewerbung freut sich das gesamte Team.
Osteomedico

Kirchröder Str.77

30625 Hannover

Tel.: 0511/ 554 77 00

oder per E-Mail an osteomedico@t-online.de

Verwandte Beiträge




KOSTENÜBERNAHME DER KRANKENKASSE
Inzwischen erstatten einige Krankenkassen einen Anteil von Osteopathiebehandlungen. Welche individuellen Vorraussetzungen bzw. die Höhe der Erstattung/ Zuschüsse ist, erfragen Sie bitte bei Ihrer Kasse.

Verwandte Beiträge




Angelika BrandAngelika Brand Michelle Darville
Rudern
Weltmeisterin

Michelle Darville
Rudern
Weltmeisterin

LGW. Doppelzweier:
Weltmeister 1997
Weltcup-Gesamtsieg 1997

…weiterlesen




Linda Kisabaka
Leichtathletik
Bronzemedaille olympische Spiele

Persönliche Erfolge über 800 m:
Bestzeit: 1:58,24 min.
Deutscher Meisterschaften: 1. Platz 1996 und 97, 2. Platz 1999
3. Platz 2000

…weiterlesen




Für: Osteomedico Praxis für Osteopathie, Physiotherapie und Heilpraktik
Gemäß § 28 BDSG widerspreche ich jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe meiner Daten.
Verantwortungsbereich: Das Impressum gilt nur für die Internetpräsenz unter der Adresse: www.osteomedico.de

Verantwortliche Ansprechperson: Carsten Fischer & Michael Rohmann

Rechtsform:    GbR

Dienstanbieter: Osteomedico Praxis für Heilpraktik, Osteopathie und
Physiotherapie

Anschrift:     Kirchröder Strasse 77
30625 Hannover

Kontakt:    Telefon: 0511/5547700
Fax. 0511/ 5547703
Email: osteomedico@t-online.de

Registriert unter: 25/234/57908, Steuernummer
Heilpraktiker Aufsichtsbehörde: Region Hannover
Postfach 147
Weinstrasse 2
30001 Hannover
Deutschland
Telefon: 0511/ 616-43268

Berufsbezeichnungen:    Heilpraktiker (Deutschland)

 





Claudia Dreherdreher
Leichtathletik
Olympiateilnehmerin

www.claudia-dreher.de

Persönliche Erfolge im Marathon:
Bestzeit: 2:27,55 h.
1. Platz Tokio Marathon 2008
1. Platz Köln Marathon 2002, 2004 und 2005
1. Platz Lissabon Marathon 1997 und 2001
3. Platz Frankfurt Marathon 2000
1. Platz Hannover Marathon 1999
1. Platz Houston Marathon 1997

…weiterlesen




Stephanie Douglasdouglas
Leichtathletik
Olympiateilnehmerin

Mehrfaches Mitglied
der Sprintstaffel für Großbritanien bei
Olympischen Spielen




Erklärung der Abkürzungen

  • D.O.: Es ist eine Marke die nur an Osteopathen vergeben wird, die nach ihrer fünfjährigen Ausbildung zum Osteopathen eine wissenschaftliche Thesenarbeit angefertigt und erfolgreich verteidigt haben. Sie gilt als hohes Qualitätsmerkmal qualifiziert ausgebildeter Osteopathen in Deutschland.
  • B.Sc.: Der B.Sc. (Hons)Ost. entspricht den europäischen Hochschulstandards gemäß Bologna Erklärung. In den USA ist das Studium der Osteopathie sogar mit dem Medizinstudium gleichgesetzt.Das I.A.O. Diplom ist europaweit von den Berufsverbänden, dem British College of Osteopathic Medicinbe und der University of Westminster bzw. University of Wales anerkannt. I.A.O. Absolventen können daher das britische Hochschuldiplom Bachelor of Science with Honours in Osteopathy B.Sc.(Hons)Ost. erwerben.
  • AFO:Akademie für Osteopathie. Die AFO setzt sich für einen einheitlichen Standard und gesicherte Qualität im Bereich der Osteopathie ein. Sie dient der Lehre und Fortbildung, sowie der Forschung und Weiterentwicklung im Bereich der Osteopathie.
  • BAO: Bundesarbeitsgemeinschaft Ostaopathie. Die in 2004 geggründete BAO ist der Dachverband der in Deutschland führenden Osteopathieverbände und – Schulen. Eines der wesentlichen Ziele der BAO ist die Schaffung einer bundesweit einheitlichen und qualitativ hochwertigen Ausbildung zum Osteopathen. Der VOD ist Gründungs- und Vorstandsmitglied der BAO.
  • Bologna Erklärung: Die Bologna Erklärung ist eine Initiative der EU mit dem Ziel, das Hochschulwesen in Europa zu harmonisieren. Die Erklärung der EU-Bildungsminister von 1999 umfasst die Schaffung europaweit einheitlicher Abschlüsse auf Basis eines zweistufigen Studiums (undergraduate/ graduate, Bachelor, Master), die Einführung eines Leistungspunktesystems, das European Credit Transfer System (ECTS), und die Qualitätssicherung der Hochschul-Ausbildung durch Akreditierung der Studiengänge. Inzwischen beteiligen sich 40 Länder am Bolognaprozess, so dass diese Entwicklung weit über EU-Länder hinausgeht.



gruppe_logo-2014-circle-2-sWir sind seit 2001 für Sie da

Stellenangebot: Lust auf Osteomedico?

Krankenkassen erstatten Anteile von Osteopathiebehandlungen




Hier finden Sie Bilder unserer Räumlichkeiten. Nach dem Klicken auf ein Vorschaubild sehen Sie das Original.